KAWASAKI News
IDM Superbike am Lausitzring
23.08.2017 00:00:00
<div class="l-section inner"> <div class="k-squared k-squared--full"> <div class="text">Der Meistertitel in Deutschlands h&ouml;chster Motorradstra&szlig;enrennsportserie ist vergeben. Aber im Windschatten des siegreichen BMW-Stars Markus Reiterberger kommt Lucy Gl&ouml;ckner immer besser in Fahrt. Die IDM Superbike 1000-Pilotin vom Kawasaki Schnock Team Motorex aus Anr&ouml;chte holte auf dem Lausitzring am vergangenen Wochenende neun Punkte in der Internationalen Deutschen Meisterschaft. Und es bestand sogar die Aussicht auf noch viel mehr. &nbsp;</div> </div> </div> Es war das Highlight im Terminkalender. Die IDM Superbike 1000 wurde im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft ausgetragen. Lucy Gl&ouml;ckner qualifizierte sich als einzige Dame im Feld f&uuml;r den zehnten Startplatz in der deutschen Topklasse und machte im ersten Rennen noch drei Positionen gut. F&uuml;r den siebten Platz gab es neun Punkte in der Gesamtwertung. Im zweiten Lauf erwischte die 27-J&auml;hrige einen Traumstart. Noch vor der ersten Kurve hatte sie f&uuml;nf Gegner &uuml;berholt.<br /><br />Und auch beim Einbiegen lag Lucy bravour&ouml;s auf Kurs. Da schien noch mehr zu gehen. Sekunden sp&auml;ter wurde das Rennen mit der roten Flagge abgebrochen. Es war wegen Lucy Gl&ouml;ckner. Die geb&uuml;rtige S&auml;chsin hatte es nicht etwa &uuml;bertrieben, sondern sie wurde Opfer der Technik. In voller Fahrt war der Gang an der Kawasaki ZX-10R herausgesprungen.<br /><br />Genau zum Zeitpunkt, als Lucy die Kupplung zog, sprang er wieder hinein. Durch das Motorrad ging ein heftiger Ruck und Lucy Gl&ouml;ckner wurde in hohem Bogen von der Maschine abgeworfen. Sie landete auf dem R&uuml;cken. Weil sie dadurch zuerst keine Luft bekam und sie ins Medical Center gebracht werden musste, wurde das Rennen abgebrochen und neu gestartet.<br /><br />W&auml;hrend dieser Zeit gab es Entwarnung: Bei der medizinischen Untersuchung wurden bei Gl&ouml;ckner keine ernsthaften Verletzungen festgestellt. &bdquo;Der Start war so genial&ldquo;, &auml;rgerte sich die Dame mit den pinkfarbenen Eins&auml;tzen an der Lederkombi im Nachhinein. &bdquo;Das h&auml;tte am Ende ein Top 5-Platz werden k&ouml;nnen.&ldquo; Die n&auml;chste Chance dazu bietet sich 1. bis 3. September 2017 in der MotorsportArena Oschersleben. In der Magdeburger B&ouml;rde sind dann wieder alle IDM-Klassen am Start.&nbsp; (AWI)
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok