KAWASAKI News
MX Masters: Getteman verteidigt Platz zwei
30.09.2017 00:00:00
<div class="l-section inner"> <div class="k-squared k-squared--full"> <div class="text">Zum inoffiziellen Highlight der ADAC MX Masters Saison 2017 trafen sich die Zweirad-Asse am Wochenende an der Traditionsstrecke im schw&auml;bischen Gaildorf. Die Piste &bdquo;Auf der Wacht&ldquo; ist seit Jahrzehnten ein Fixpunkt in der deutschen Motocross-Landschaft. Die Zuschauer erlebten beste Offroad-Action und zum Abschluss ein Schlammrennen.<br /><br /></div> </div> </div> F&uuml;r das Th&uuml;ringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil setzten erneut Filip Neugebauer und Nikita Kucherov die Akzente. Neugebauer zeigte bereits samstags bei hochsommerlichen Bedingungen in der MX Masters-Klasse eine starke Leistung. Der erfahrene Tscheche klassierte sich in seiner Qualifikationsgruppe als Zweiter.<br /><br />Neugebauer konnte am Sonntag im ersten der beiden Wertungsl&auml;ufe an diese Form ankn&uuml;pfen. Der 29-J&auml;hrige k&auml;mpfte lange Zeit um einen Podestplatz. Die Ziellinie kreuzte der zweifache Masters-Vizemeister schlie&szlig;lich als F&uuml;nfter. Vor dem letzten Programmpunkt drehte das Wetter. Zu Beginn des zweiten Laufs &ouml;ffnete der Himmel seine Schleusen. Die an einem Hang gelegene Strecke wurde f&uuml;r das 40-K&ouml;pfige Fahrerfeld binnen weniger Runden zu einer schlammigen Herausforderung.<br /><br />Neugebauer konnte sich nicht optimal auf die ver&auml;nderten Verh&auml;ltnisse einstellen und beendete das Rennen vorzeitig. Insgesamt wurde er auf Gesamtrang 13 gewertet. Teamkollege Jens Getteman klassierte sich zwei R&auml;nge dahinter auf 15. Der Belgier verteidigte damit seinen zweiten Rang im Masters-Ranking. Als Dritter der &bdquo;gr&uuml;nen Pfeile&ldquo; landete Luca Nijenhuis auf Position 17.<br /><br />In der Kategorie MX Junior Cup best&auml;tigte Nikita seine gute Verfassung. Der 13-J&auml;hrige Teenager konnte sich in beiden Rennen der (85ccm) Nachwuchstalente Platz sechs sichern. Kucherov war in dieser Saison bei neun von zehn Einzell&auml;ufen in den Top ten. Diese Konstanz zeichnete den jungen Russen auch in Gaildorf aus. In der Meisterschaft liegt er vor dem Finale am 23./24. September in Holzgerlingen ebenfalls auf Rang sechs.<br /><br />Im MX Youngster Cup, der Leistungsstufe zwischen Masters und Junior Cup, holte der Slowake Simon Jost Gesamtrang 15.<br /><br />Teamchef Harald Pfeil zog eine gemischte Bilanz: &bdquo;Ich bin nur eingeschr&auml;nkt zufrieden. Nikita ist zweimal stark gefahren, das ist v&ouml;llig im Rahmen seiner M&ouml;glichkeiten. Bei den nicht ganz einfachen Bedingungen im zweiten MX Masters-Lauf war mehr drin. Da haben wir Punkte liegenlassen. Aber Jens hat seinen zweiten Meisterschaftsrang verteidigt und Filip hat die Chance, sich beim Finale in die Top f&uuml;nf zu verbessern. Damit w&auml;ren wir im Soll.&ldquo;<br /><br /><a target="_blank" href="https://www.adac-mx-masters.de/de/detailergebnisse-2017/gaildorf-6263">Alle Ergebnisse&nbsp;Gaildorf&nbsp;/ Punktestand</a>
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok