KAWASAKI News
Nijenhuis siegt in Wriezen, Büttner auf dem Podium
02.05.2016 00:00:00
<h3>Der Auftakt zur neuen DMSB-Meisterschaft in der Klasse MX2 fand am vergangenen Wochenende im brandenburgischen Wriezen statt. Das Th&uuml;ringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil schickte seine Piloten Luca Nijenhuis, Stephan B&uuml;ttner, Jan Jakobson und Tobias Linke in die Wriezener Silberberge, wo traditionell am 1. Mai gefahren wird. Das Quartett konnte einen erfolgreichen Einstand in die nationale Meisterschaft feiern.</h3> Bei sehr guten &auml;u&szlig;eren Bedingungen, einer top pr&auml;parierten Strecke und vor einer stattlichen Kulisse von ca. 5.000 Zuschauern war es Nijenhuis, der das Zeittraining als Dritter vor seinem Teamkameraden B&uuml;ttner beendete, und sich so eine gute Position f&uuml;r die Startaufstellung sichern konnte.<br /><br />In den folgenden beiden Wertungsl&auml;ufen machte der Holl&auml;nder auf der 250ccm Kawasaki dort weiter, wo er eine Woche zuvor beim erfolgreichen MX Masters-Auftritt in F&uuml;rstlich-Drehna aufgeh&ouml;rt hatte. Der 21-J&auml;hrige wurde seiner Favoritenrolle gerecht, dominierte beide L&auml;ufe und konnte so problemlos seinen ersten Tagessieg in dieser noch jungen Saison feiern. Luca Nijenhuis: &bdquo;Ich hatte zwei gute Starts und die Sandstrecke kam mir nat&uuml;rlich auch sehr entgegen. Der erste Schritt ist getan, mein Ziel ist die Meisterschaft.&ldquo;<br /><br />Der Th&uuml;ringer B&uuml;ttner konnte nach seinem Arbeitstag im Sand ebenfalls zufrieden die Heimreise antreten. B&uuml;ttner belegte zweimal den vierten Platz in den Wertungsl&auml;ufen, das bedeutete in der Endabrechnung Platz drei und damit Tagespodium. F&uuml;r den ehemaligen Deutschen Jugend Motocross Meister war das ein wichtiger Einstieg in die Serie. &bdquo;Besonders freut mich mein Holeshot im zweiten Lauf! Es war eine solide Leistung im Sand, auf dem dritten Platz kann ich jetzt weiter aufbauen.&ldquo;&nbsp;<br /><br />Der Este Jakobson zeigte ebenfalls zwei ordentliche Rennen, vor allem seine Reaktion am Gatter war erstklassig. Am Ende konnte der Teenager als Gesamtsiebter 27 Punkte einfahren. Tobias Linke komplettierte die geschlossene Mannschaftsleistung der &bdquo;gr&uuml;nen Pfeile&ldquo; als Zehnter. Weiter geht&acute;s in der MX2 Ende Mai in Pfl&uuml;ckuff.
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok