KAWASAKI News
DMSB in Schnaitheim: Neugebauer übernimmt Gesamtführung
20.04.2016 00:00:00
<h1>&nbsp;</h1> <div class="news-single-content"> <h3>An einem Sonntag, an dem sich der Fr&uuml;hling in weiten Teilen des Landes rar machte, traf sich die Elite der DMSB Motocross Meisterschaft Klasse Open zur zweiten Runde in Heidenheim-Schnaitheim. Das Th&uuml;ringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil pr&auml;sentierte sich bei widrigen Bedingungen in starker Form.</h3> <p>Tagelange Regenf&auml;lle in der Schw&auml;bischen Alb sorgten f&uuml;r eine schlammige Piste &bdquo;Am Hafnerh&auml;ule&ldquo;. Der veranstaltende MSC Schnaitheim brachte das 43. ADAC Motocross aber mit Bravour &uuml;ber die B&uuml;hne. Insgesamt s&auml;umten &uuml;ber 2.000 Zuschauer die 1,7 Kilometer lange Traditionsstrecke. Die meisten mit Gummistiefel und Regenschirm ausger&uuml;stet.<br /><br />Zum Renngeschehen: Filip Neugebauer eroberte mit Tagesrang zwei die Meisterschaftsf&uuml;hrung, Teamkollege Arminas Jasikonis aus Litauen wurde Dritter. Einem zweiten Platz zu Beginn lie&szlig; der erfahrene Tscheche einen dritten Rang auf jetzt abtrocknender Piste folgen. Weil der unmittelbar vor ihm platzierte Landsmann Jaromir Romancik au&szlig;erhalb der Wertung mitfuhr, sammelt Neugebauer 44 DMSB-Z&auml;hler, die zur deutlichen Meisterschaftsf&uuml;hrung reichen. Der Gesamtsieg ging unterdessen mit zwei Laufsiegen an Lokalmatador Dennis Ullrich.<br /><br />Jasikonis gl&auml;nzte am Vormittag bei besonders nassen Bedingung mit der schnellsten Trainingszeit. Der gro&szlig;gewachsene Balte klassierte sich in den Wertungsl&auml;ufen zweimal direkt hinter Neugebauer. Das war das passende Ergebnis, um in der Meisterschaftstabelle auf Position zwei zu klettern. Stephan B&uuml;ttner, der wie in der Vorwoche mit der kleineren 250ccm Maschine startete, schaffte Rang neun. Im ersten Rennen brillierte der 20-J&auml;hrige als Siebter.<br /><br />Teamchef Harald Pfeil war erfreut &uuml;ber die Energieleistung seiner Fahrer: &bdquo;Filip und Arminas haben genau das gemacht, was wir besprochen hatten. Bei diesen Verh&auml;ltnissen ist es wichtig, im Sattel zu bleiben. Mit Blick auf die Tabelle war es ein gelungener Renntag, weil wir jetzt mit zwei Mann ganz oben stehen. Nat&uuml;rlich h&auml;tten wir uns &uuml;ber Sonne und w&auml;rmere Temperaturen gefreut, aber es war f&uuml;r alle gleich. Jetzt gilt das Augenmerk dem Auftakt der ADAC MX Masters Serie n&auml;chstes Wochenende.&ldquo;</p> </div>
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok