KAWASAKI News
„Dolle Leistung“ - Kucherov feiert ersten Saisonsieg
23.08.2017 00:00:00
Mit einer starken kämpferischen Leistung gewinnt Nikita Kucherov die fünfte Runde der Deutschen Jugend Motocross Meisterschaft. Der 13-Jährige Russe entscheidet den Sekundenkrimi in Dolle (Sachsen-Anhalt) zu seinen Gunsten, um erstmals in seiner Karriere ganz oben auf einem Podest der 85ccm Jugend-DM zu stehen. 
Auf der großzügig umgestalteten Piste des MSV Dolle, rund 30 Kilometer nördlich von Magdeburg, drückten Kucherov und sein Dauerrivale Simon Längenfelder beiden Läufen ihren Stempel auf. Kucherov führte in Lauf eins fast die gesamte Distanz, nach harter Gegenwehr und 24 Minuten Fahrzeit musste sich der Teenager vom Thüringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil nur um Haaresbreite geschlagen geben.

Im zweiten Heat konnte Kucherov den Spieß umdrehen. Wieder kämpften die beiden Kontrahenten Rad an Rad, aber jetzt mit dem besseren Ende für den talentierten Russen, der sich riesig über seinen Erfolg freute. Die rund 3.000 Zuschauer an der Strecke „Im Dollschen Grund“ hatten ihren Liebling gefunden.

„Das war eine ´dolle´ Leistung“, schmunzelte Teamchef Harald Pfeil. „Nikita ist körperlich noch etwas im Nachteil. Aber er hat sein Kämpferherz ausgepackt und im zweiten Lauf die letzten Reserven mobilisiert. Alle im Team gönnen ihm diesen Erfolg.“
In der Tabelle der 85ccm Jugend-DM hat sich Kucherov auf Platz zwei verbessert.
 
Auch die Fahrer der Deutschen Motocross Meisterschaft Klasse Open profitierten von dem perfekten Rennwetter. Filip Neugebauer präsentierte sich als der Schnellste der vier „grünen Pfeile“. Nach Rang fünf im Zeittraining lieferte der Tscheche im ersten Lauf eine feine Leistung. Neugebauer kreuzte die Ziellinie fünf Sekunden hinter Meisterschaftsleader Christian Brockel. Im zweiten Lauf klassierte sich der 29-Jährige Routinier als Dritter. Auf genau diesem Platz fand sich Neugebauer auch in der Gesamtwertung wieder. Jens Getteman (5.), Luca Nijenhuis (7.) und Tobias Linke (9.) komplettierten die geschlossene Mannschaftsleistung des Kawasaki-Quartetts.
 
„Filip war gut drauf", kommentierte Harald Pfeil. „Das Podest ist absolut verdient, aber es war auch nicht der große Turnaround in der Meisterschaft. Im Rennsport ist zwar alles möglich, und wir fighten immer bis zum Schluss, aber die Titelambitionen kochen nur noch auf Sparflamme. Die finale Entscheidung fällt in drei Wochen im sächsischen Thurm. Ich möchte mich an dieser Stelle noch ausdrücklich beim MSV Dolle und allen Helfern für ihren Einsatz bedanken. Die Veranstaltung und die Strecke, absolut topp!“
 
 
Ergebnisse Dolle: https://www.speedhive.com/Events/1446072
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok