KAWASAKI News
Kawasaki Ninja H2R an Technik Museum Speyer übergeben
11.05.2016 00:00:00

Von nun an können Besucher des Technik Museums Speyer auch die epochale Ninja H2R im Rahmen der Race Bike Collection von Franz Rau bewundern. Kawasaki Deutschland übergab die Maschine offiziell anlässlich des Brazzeltages, der am 7. und 8. Mai 2016 stattfand.

Sie ist der Meilenstein in der jüngeren Geschichte von Kawasaki und wird auch in Zukunft in gleichem Atemzug mit 500H1 Mach III, 900Z1, Z1300, GPZ900R und anderen Ikonen genannt werden: die Ninja H2R. Als reines Race-Bike mit Kompressoraufladung leistet sie 310 PS bei 14.000/min, im Fahrbetrieb schwillt diese Performance dank des bekannten Ram-Air-Systems bei hohen Geschwindigkeiten gar auf 326 PS an – wohlgemerkt bei 216 Kilogramm Gewicht in fahrfertigem Zustand mit vollem Tank. Das sind gerade mal 0,66 Kilogramm, die von einer Pferdestärke in Bewegung gesetzt werden müssen. Eine echte Rakete eben. Die straßenzulassungsfähige Schwester Ninja H2 leistet immer noch satte 210 PS mit Ram-Air-Einsatz.
 
Damit passt die Ninja H2R perfekt in die Race Bike Collection des Technik Museums Speyer, für die der frühere Promoter der Pro-Superbike-Serie Franz Rau verantwortlich zeichnet. Martin Driehaus, Marketing Manager der deutschen Kawasaki-Niederlassung in Friedrichsdorf, bei der offiziellen Übergabe der Maschine: „Wir freuen uns, dass dieses für unsere Marke so wichtige Motorrad der Neuzeit hier im Museum im Rahmen der Race Bike Collection und neben anderen Kawasaki-Bikes die entsprechende Würdigung findet.“ Ab sofort können Besucher das Prachtstück, das mit vielen sündhaft teuren Verkleidungsteilen aus Kohlefaser gespickt ist, im Museum bestaunen.
 
Zur Übergabe waren auch der dreifache Deutsche Superbike-Meister Andy Hofmann aus der Schweiz, sein ehemaliger Teamchef Rolf Jung aus Köln sowie weitere Größen des Motorradrennsports in Deutschland erschienen. Hofmann gewann unter Teamchef Jung 1985 den ersten Superbike-Meistertitel in Deutschland auf einer veredelten und getunten GPZ1000RX, die ebenfalls in der Race Bike Collection des Museums Speyer ausgestellt ist.
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok